Vom Glück, unterwegs zu sein

117 Tage und 18000 Kilometer: Die 64-jährige Margot Flügel-Anhalt ist alleine auf einem Motorrad von ihrem Dorf in Hessen ins Pamir-Gebirge in Kirgisistan aufgebrochen.
Von Peter Fahrenholz

Würde man diese Geschichte spontan glauben, wenn man sie irgendwo hörte? Eine Frau steigt mit 64 Jahren zum ersten Mal auf ein Motorrad, übt ein bisschen und fährt dann, ohne Motorradführerschein und auf einer viel zu kleinen Maschine, fast vier Monate lang um die halbe Welt, die meiste Zeit davon völlig allein. Klingt verrückt, würden viele sagen. 

Die ganze Reportage mit SZ Plus lesen

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.
Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteils­preis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter