Wir werden sehen

Wissenschaftler aus 17 Ländern reisen in das Eis des Nordpols, das man einst das „Ewige Eis“ nannte – eine Reise, wie es sie mit diesem Aufwand noch nie gab. Über das Forschungsschiff „Polarstern“, unser Klima und das Licht der Erkenntnis.

9 Minuten Lesezeit

Von Kai Strittmatter

Markus Rex heißt der Mann, der sich und seine Leute im Polareis einfrieren lässt. Ein Jahr lang. Um dann mit dem Eis am Nordpol vorüberzutreiben. Drei Tage noch, am Freitag geht es los. 

Die ganze Reportage mit SZ Plus lesen

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und des SZ Magazins.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos. Danach 19,99 € mtl., ab dem 3. Monat 36,99 € mtl. Monatlich kündbar.
Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteils­preis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis von 19,99 €. Nach 12 Monaten 36,99 € mtl.

Weiter
.er-layer--intro{background-image:url(_modules_0_intro_introBackground_image_desktopw2880h2880q70-75572dbb5c02efc8.jpg);}@media (max-width: 750px){.er-layer--intro{background-image:url(_modules_0_intro_introBackground_image_mobilew720q70-0ee5f76c3ee0f4cf.jpg);}}.er-parallax--intro{background-image:url(_modules_0_intro_introBackground_image_desktopw2880h2880q70-75572dbb5c02efc8.jpg);background-size:cover;}@media (max-width: 750px){.er-parallax--intro{background-image:url(_modules_0_intro_introBackground_image_mobilew720q70-0ee5f76c3ee0f4cf.jpg);}}